Mark Dion präsentiert „Die geöffnete Raritäten- und Naturalien-Kammer“

Edition Ex Libris Nr. 1

Mit diesem Reprint aus der Bibliothek des amerikanischen Künstlers Mark Dion startet die Edition „Ex Libris“. Den Interessen und Forschungen des Künstlers entsprechend wurde das 1704 verfasste und (Paul Jacob Marperger zugeschrieben) anonym erschienene Buch über Kunst- und Raritätenkammern neu aufgelegt und steht damit sowohl dem Kunsthistoriker als auch dem Künstlerbüchersammler als unveränderter Reprint zur Verfügung. Das vorliegende Buch enthält neben zahlreichen Kupferstichen und dem Plan des »idealen Raritätenhauses« auch ein umfangreiches Verzeichnis europäischer Kunst- und Wunderkammern mit Beschreibung der jeweiligen Besonderheiten.

In dieser von Gerhard Theewen herausgegebenen neuen Edition bekommt der Begriff „Künstlerbuch“ eine neue Dimension. Der für die Edition Ex Libris eingeladene Künstler wählt ein für seine Arbeit, sein Kunstverständnis, bedeutendes Buch aus, das er unter seinem Namen als Reprint präsentiert. So wird das „Buch aus der Bibliothek des jeweiligen Künstlers“ durch das von ihm gestaltete Ex Libris zu „seinem“ Buch, das in der Bibliothek der Sammler und Bibliophilen dann unter seinem Namen eingeordnet werden wird. Auf diese Art werden Quellenwerke für das Verständnis der Arbeit zeitgenössischer Künstler in einem neuen Licht gesehen und dem Vergessen entrissen…