Lo Spirito del Lago 1997-2017

Lo Spirito del Lago ist ein Kunst- und Ausstellungsprojekt, das jährlich auf der berühmten Borromäischen Insel „Isola Bella” im Lago Maggiore/Italien stattfindet.

Angeregt von dem unverwechselbaren Ambiente der Insel riefen die Initiatoren Birgit Kahle, Peter Gilles und Giampiero Zanzi im Jahre 1997 dieses einzigartige Projekt ins Leben. Jährlich laden sie jeweils gut ein Dutzend zeitgenössischer Künstler und Künstlerinnen aus ganz Europa ein, in den heute nicht mehr genutzten Gästezimmern des Jahrhundertwende-Hotels „Elvezia” und den historischen Fischerhäusern Werke zu schaffen, die das jeweilige Jahresthema reflektieren.

Dass die Künstler dabei eigene und einmalige, auf den vorgefundenen Ort bezogene Installationen herstellen, ist die Besonderheit dieses Projekts. So verbinden sich in den raumbezogenen Arbeiten zeitgenössische künstlerische Aussagen mit dem historischen Ambiente der Insel.

Als eine Art barockes Gesamtkunstwerk nimmt die Isola Bella die Form eines überdimensionalen Schiffes an, auf dem sich durch den Kontrast von historischem Pathos und heutigem Massentourismus eine unvergleichliche Aura einstellt.

Seit 2008 steht dem Projekt mit dem „Spazio Luparia”, einem ehemaligen Weindepot, noch eine zusätzliche Ausstellungsfläche in Stresa zur Verfügung. Auch hier werden zum jeweiligen Jahresthema Bilder und Skulpturen gezeigt. Neue, bislang für die Kunst nicht genutzte Räume zu entdecken, gehört zum Konzept und ermöglicht eine stete Weiterentwicklung des Projekts sowie neue Seherfahrungen für die Besucher.

Der Katalog, der dem 2017 verstorbenen Künstler und Mitinitiator Peter Gilles gewidmet ist, gilt den Aktivitäten der letzten 20 Jahre.

Nov 2017
Hartmut Kraft (Hg.)
Sprachen: dt., ital.
148 Seiten, duchgehend farbig illustriert, geb.
Format: 21 x 29,7 cm

ISBN 978-3-89770-505-0

| € 30,00
Buch bestellen