Thomas Ruff präsentiert „Joh. Müller: Atlas zum Lehrbuch der kosmischen Physik“ 1861. Edition Ex Libris Nr. 3

In dieser von Gerhard Theewen herausgegebenen neuen Edition bekommt der Begriff „Künstlerbuch“ eine neue Dimension. Der für die Edition Ex Libris eingeladene Künstler wählt ein für seine Arbeit bedeutendes Buch aus, das er unter seinem Namen als Reprint präsentiert. So wird das „Buch aus der Bibliothek des Künstlers“ durch das von ihm gestaltete Ex Libris zu „seinem“ Buch, das in der Bibliothek der Sammler und Bibliophilen dann unter seinem Namen eingeordnet werden wird. Auf diese Art werden Quellenwerke für das Verständnis der Arbeit zeitgenössischer Künstler in neuem Licht gesehen und dem Vergessen entrissen …