Anblick – Ausblick

Das Museum Kurhaus Kleve

Das im Frühjahr 1997 eröffnete Museum Kurhaus Kleve überzeugt durch seine ausgewogene Verbindung zwischen sinnvollem Erhalt historischer Bausubstanz und der Erneuerung durch die Schaffung großzügiger musealer Säle, wodurch sich eine spannungsvolle Vielfalt unterschiedlicher Räume ergibt. Die präsentierte Sammlung umfaßt neben mittelalterlicher Skulptur und Barockmalerei vor allem Kunst des 20.Jahrhunderts, beginnend mit dem Nachlaß des rheinischen Bildhauers Ewald Mataré und seinen Schülern Joseph Beuys und Erwin Heerich. Außerdem Werke von Gerhard Hoehme, K.O. Götz, Gerhard Richter, Yves Klein, Ulrich Erben, Günther Förg, Jeff Wall sowie Leihgaben aus der Sammlung Ackermans, u.a. Mario Merz, Jannis Kounellis, Reinhard Mucha, Tony Cragg, Georg Herold, Franz West

1997
Werd, Guido de
Sprachen: ger
196 Seiten, ENGLBR

ISBN 978-3-932189-89-0

sold